Anna Lerchbaumer | Caught up in Circles



Die elektromagnetische Aura eröffnet neue Dimensionen der Zeit. Diese verborgenen Rhythmen werden direkt aus der Maschine übersetzt. Ein Setting mit Objekten und technologischen Begleitern des Alltags. Ein akustischer und performativer Versuch den „Apparatus“ abseits der ursprünglichen Gebrauchsanweisung zu erfahren.
Eine Welt gefühlt mit Sound, die wir auch mit den Augen hören.

Die Klang- und Videokünstlerin Anna Lerchbaumer (geb. 1989 in Innsbruck, Österreich) widmet sich humorvoll wie auch kritisch unserer technologischen Entwicklungen. Sie kreiert Klangperformances und raumgreifende Installationen, bei denen skulpturale Aspekte eine wichtige Rolle spielen. Sie macht das Poetische im Alltäglichen hörbar und sichtbar. Ein Wechseln der Perspektive, ein Entweihen der Elektrogeräte und eine Möglichkeit die Erkenntnisse im Loop zu umkreisen. Gemeinsam mit ANULLA spannt sie ein Feld zwischen Performance, Musik und bildender Kunst auf. Objekte werden zu Instrumenten, Ballons zu Performern und Fieldrecordings zu Rauminstallationen.


*****************************************************************

The electromagnetic aura opens new dimensions of time. These hidden rhythms are translated directly from the machine. A setting with objects and technological companions of everyday life. An acoustic and performative attempt to experience the "Apparatus" apart from the original user manual. A world felt with sound, that we also hear with our eyes.

The sound and video artist Anna Lerchbaumer (born 1989 in Innsbruck, Austria) devotes herself humorously and critically to our technological developments. She creates sound performances and spacial installations in which sculptural aspects play an important role. She makes the poetic in everyday life audible and visible. A change of perspective, a desecration of electrical devices and a possibility to circle around the findings in a loop. Together with ANULLA she spans a field between performance, music and visual art. Objects become instruments, balloons become performers and field recordings become installations.


 

  

ARCHIV: 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2018 | 2019

KLANGMANIFESTE 2020