Klaus Philipp, noid | Photophon to go



Mit den Ohren in einen mit Geräuschen beleuchteten Raum schauen -
Die Installation funktioniert nach dem Prinzip von Graham Bells Erfindung "Photo­phon" Es erfolgt eine direkte Übersetzung von verschiedenen Geräuschen ins Licht, Mehrfachlampenübertragung dieses optischen Tonsignals und eine Umwandlung zurück in Ton am Kopfhörer.
Präparierte Lampen übertragen eine bestimmte Komposition, die nur mit speziellen Kopfhörern mit Lichtsensor hörbar wird. Für die Klangmanifeste entwickeln die Künstler aber auch eine Version für den Außenraum: Photophon "to go". Die BesucherInnen werden auf einen Spaziergang nach draußen geschickt, um ins Licht zu lauschen.

https://noid.klingt.org
http://filipino.klingt.org

Klaus Filip ist Improvisationsmusiker, Klangkünstler und Programmierer im Bereich der experimentellen Musik. Seinen Schwerpunkt bildet die Arbeit mit Sinustönen. Er ist Erfinder und Entwickler der Software ppooll und unterrichtet Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien.
noid (Arnold Haberl) ist Improvisationsmusiker (Cello, Electronik), Komponist und Klangkünstler. Zu seinen Tätigkeitsfeldern gehören Cello-Improvisationen, Sound-Installationen, Klangkunst, Videokunst und Kompositionen. Arnold Haberl studierte Cello und Mathematik in Wien. Er unterrichtet seit 2010 Klangkunst an der Fachhochschule Salzburg und ist Kurator der Veranstaltungsreihe "der blöde dritte Mittwoch" und der Soundart-Konfrontationen Nickelsdorf.


*****************************************************************

Look with your ears into a room, illuminated by noise - The installation works according to the principle of Graham Bell's invention "photophone". There is a direct translation of various sounds into light, multiple lamp transmission of this optical sound signal and a conversion back to sound on the headphones. Prepared lamps transmit a certain composition that can only be heard with special headphones with a light sensor. For Klangmanifeste, the artists also develop a version for the outside: photophone "to go". Visitors are sent outside for a walk to listen to the light.

Klaus Filip is an improvisation musician, sound artist and programmer in the field of experimental music. His focus is on working with sine tones. He is the inventor and developer of the ppooll software and teaches digital art at the University of Applied Arts Vienna.
noid (Arnold Haberl) is an improvisation musician (cello, electronics), composer and sound artist. His fields of activity include cello improvisations, sound installations, sound art, video art and compositions. Arnold Haberl studied cello and mathematics in Vienna. Haberl has been teaching sound art at the Salzburg University of Applied Sciences since 2010 and is the curator of the series of events "der blöde dritte Mittwoch" and the sound art confrontation Nickelsdorf.

 

  

ARCHIV: 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2018 | 2019

KLANGMANIFESTE 2020